Hoher Besuch in der Schmiede

Taubenschmieden mit dem hessischen Innenminister

willsch tweetProminenter Besuch hatte sich direkt zu Beginn des neuen Jahres angemeldet. Am 21. Januar 2015 besuchte der Hessische Innennminister Peter Beuth, der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch und der Bürgermeister von Aarbergen, Udo Scheliga unsere Schmiede. Bei diesem Besuch ging es im wahrsten Sinn des Wortes um heiße Eisen: gemeinsam sollten drei Tauben für das Friedensdenkmal in der Ukraine geschmiedet werden. (oben auf dem Bild von links nach rechts: Bürgermeister Udo Scheliga, Jens Diefenbach, der Bundestagsabgeordnete Klaus Peter Willsch, Rüdiger Schwenk, der hessische Innenminister Peter Beuth und Simon Scherer)

Weiterlesen: Hoher Besuch in der Schmiede

Schauschmieden im Hessenpark

hammerMit seiner Sammlung historischer Gebäude und kulturgeschichtlicher Objekte aus ganz Hessen sowie ergänzenden Führungen, Ausstellungen und Veranstaltungen ermöglicht das Freilichtmuseum eine spannende Zeitreise durch die ländliche Kulturgeschichte der Region.
Im Freilichtmuseum Hessenpark werden nicht nur Werkzeuge und Geräte alter ländlicher Handwerke bewahrt, sondern auch die traditionellen Arbeitstechniken: In zahlreichen Vorführungen können die Besucher den Handwerkern bei der Arbeit zusehen.
 
An mehreren Sonntagen zeigt Rüdiger Schwenk im alten Hammerwerk das Schmiedehandwerk.

Weiterlesen: Schauschmieden im Hessenpark

Friedenstauben für die Ukraine

taube 9268Was haben neun Konfirmanden und ein Pfarrer aus dem südlichen Taunus mit dem Ukrainekonflikt zu tun? – Seit dem 1. November sehr viel!

Weiterlesen: Friedenstauben für die Ukraine

Nacht der Schmiedefeuer

Über 200 Besucher, ein beeindruckender Herbstmarkt und viele Eindrücke bei der Kunstausstellung - die "Nacht der Schmiedefeuer" am 26. September ist über die Jahre zu einem beliebten Treffpunkt für künstlerisch und handwerklich interessierte Besucher geworden. - Die Marktstände und die Kunstausstellung waren diesmal zum ersten Mal mit dabei und sofort immer gut frequentiert.

Weiterlesen: Nacht der Schmiedefeuer

Friedenszeichen für die Ukraine

Wegen der kriegerischen Unruhen in der Ukraine war es für die dort lebenden Kollegen nicht möglich, an der Schmiede-Biennale in Kolbermoor teilzunehmen.

Viktor Burduk aus Donezk ruft zur Aktion "Friedenstauben für die Ukraine" aufUnser ukrainischer Kollege Viktor Burduk aus Donezk hat nun zu einer Friedensaktion für die Ukraine aufgerufen. Er schreibt: »Wir Schmiede sind Botschafter des Friedens. Die Taube ist seit langer Zeit das Symbol des Friedens. Wir bitten Euch, schickt Symbole des Friedens in unser Land. Sendet uns geschmiedete Tauben. Lasst sie fliegen von überall auf der Welt und lasst sie landen in unserem Park der geschmiedeten Figuren.«

Diese Aktion unterstützen wir gerne und werden am 1. November 2014 dieses Jahres eine Aktion »Tauben für die Ukraine schmieden" veranstalten. 9 Konfirmanden und der evangelische Gemeindepfarrer Dr. Wulfert werden gemeinsam mit Rüdiger Schwenk und zwei Assistenten Tauben schmieden.

Hier der Videoaufruf von Viktor Burduk: