Legenden in Stahl

Die Skulptur "Heinz Hoenig" wird auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach enthüllt

lgs logo

legenden in stahl hoenigAm 29.07.2018, bei schönstem Wetter, wurde die erste Skultpur "Legenden in Stahl" der Öffentlichkeit übergeben. Die Landesgartenschau in Bad Schwalbach bot den passenden Rahmen. Direkt auf dem Gelände, unmittelbar vor dem historischen Moorbadehaus, fand die Skulptur ihren Platz.

Dass die erste "Legende in Stahl" den Schauspieler Heinz Hoenig darstellt, ist kein Zufall. Heinz Hoenig ist ein guter Freund der Schmiede-Werkstatt in Aarbergen und als gerlernter Schmied regelmäßig zwischen Feuer und Amboss unterwegs. Er gehört zu den Mitinitiatoren der Aktion "Schmieden für den Frieden".

Da lag es nahe, diese besondere Verbindung zum Thema der Skulptur zu machen. Die 2,30 Meter hohe Skulptur zeigt Heinz Hoenig mit dem Hammer in der rechten und einem Friedensnagel in der linken Hand. Die 256 kg schwere Figur wurde aus Corten-Stahl gefertigt. Die einzelnen Elemente wurden mit 20 Nieten verbunden.

Natürlich hat Heinz Hoenig es sich nicht nehmen lassen, bei der Übergabe der Skulptur anwesend zu sein. Neben vielen Gästen und Besuchern der Landesgartenschau, war auch Bürgermeister Martin Hußmann mit dabei.

Die Übergabe der Skultpur war ein Auftakt zu "Legenden in Stahl". Weitere Skultpuren werden folgen, die an beutendenden Orten ihren Platz finden werden.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (hephaistos_4-19_legenden.pdf)HEPHAISTOS 4-2019[ ]748 kB
Diese Datei herunterladen (Rhein-Lahn_31-07-18.pdf)Rhein-Lahn-Zeitung, 31.07.2018[ ]211 kB